Theater asozial
+43 699 10464620
w.rohm@spielbetrieb.at

24-Stunden Solidaritätsaktion

kritisches Theater junger Menschen

24-Stunden Solidaritätsaktion

für eine menschliche Asyl- und Migrationspolitik in Österreich

Zum dritten Mal geht das Theater asozial auf die Straße, um auf die Situation von Menschen auf der Flucht und in der Migration aufmerksam zu machen.

Wann: Samstag, 17. April, 12:00 Uhr – Sonntag, 18. April, 12:00 Uhr.

Kundgebung: 17. April, 16:00 Uhr.

Wo: 4100 Ottensheim, Kirchenvorplatz am Marktplatz

Wir fordern: Die sofortige Aufnahme von Kindern und deren Familien aus den griechischen Flüchtlingslagern.

Die Aufnahme von Menschen auf der Flucht im Grenzgebiet zwischen Bosnien und Kroatien.

Den sofortigen Stopp der Abschiebung von Lehrlingen.

Den sofortigen Stopp der Abschiebung von Menschen, die in Österreich aufgewachsen sind.

Wir fordern eine menschliche Asyl- und Migrationspolitik. Und dafür gehen wir auf die Straße und beziehen für 24 Stunden unser Zeltlager in Ottensheim am Kirchenvorplatz.

Jeder kann teilnehmen: Voraussetzung: Ein eigenes Zelt mitnehmen, Iso-Matte, Schlafsack, FFP2-Maske, ein aktueller negativer Corona-Test und die Bereitschaft, unsere Forderungen mitzutragen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 1