Theater asozial - Ottensheim
+43 699 10464620
w.rohm@spielbetrieb.at

Blog

kritisches Theater junger Menschen

Asozial goes Lissabon!

Damit folgen wir einer Einladung zum Auftritt in Lissabon im Rahmen des Festival Politica vom 22. bis zum 26. April 2020. Rund um den Nationalfeiertag Portugals findet dieses Festival nun zum vierten Mal statt – und das Theater asozial ist mittendrin. Das heurige, sehr aktuelle Motto des Festivals lautet „Klimaschutz“. Für unseren Auftritt in Lissabon…
Weiterlesen

Sex, Gender, Culture & Arts

Performance im Mühlfunviertel in Klaffer/Hochficht am Freitag, 30. August 2019, 19:00 Uhr Im Rahmen einer internationalen Jugendbegegnung mit Jugendlichen aus Österreich, Portugal, Italien, Griechenland, Rumänien, Litauen und der Türkei. Eintritt frei! 49 Jugendliche, 7 Jugendleiterinnen und -leiter und 2 Trainerinnen und Trainer. Eine Kooperation zwischen dem Theater asozial, den Kinderfreunden Mühlviertel und check-in aus Portugal.…
Weiterlesen

Hubert von Goisern Kulturpreis 2019

Einer der Preisträger 2019 heißt Wolfgang Rohm und ist der Theaterpädagoge, Gründer und Leiter des Theater asozial. Unter 151 Einreichern wurden sechs Preisträger ausgewählt. Wolfgang Rohm ist einer von ihnen. Der Preis wurde in einem festlichen Rahmen unter den Augen des Bürgermeisters von Salzburg, Harald Preuner, und der Jury bestehend aus dem Kulturjournalisten Bernhard Flieher,…
Weiterlesen

Schüler- und Jugendtheaterfestival 2019

Wir sind wieder dabei! Vom 23. bis zum 24. Mai 2019 findet im Schloss Porcia in Spittal/Drau das heurige Schüler- und Jugendtheaterfestival statt. Nachdem wir schon im vorigen Jahr einen viel beachteten Auftritt hingelegt haben, sind wir auch heuer wieder dabei. MiniDramen und Performancekunst sind unsere heurigen Angebote für das Publikum. MiniDramen: Etüden, kleinformatige Text-…
Weiterlesen

Spielsaison Herbst 2019

Sexuelle Identität und Geschlechterrollen Mann, Frau, divers? Wozu überhaupt nach dem Geschlecht fragen? Wir stellen wieder radikale Fragen und fordern unser Publikum mit unserem nächsten Stück heraus. „Was ist los mit Daniela Dunoz?“ von Suzanna van Lohuizen beschäftigt sich mit den Themen Sexualität, Geschlchterrollen, Trans*Gender und Intersexualität – von Vorurteilen übersäte Themen. Die authentische Geschichte…
Weiterlesen

Ein Abend mit Minidramen

Ein Abend mit MiniDramen   Vergnügliches, Unterhaltendes, Humorvolles, Ernsthaftes, Gescheites und nicht ganz so Gescheites. Das alles und noch viel mehr sind MiniDramen. Übungsstücke und Experimente, die eigentlich nicht zur Aufführung bestimmt sind, als unspielbar gelten und vom Theater asozial dennoch auf die Bühne gebracht werden – weil wir’s können.   Premiere: Samstag, 15. Dezember…
Weiterlesen

Theaterfestival

Schauspiel, Poetry Slam, Workshops und Stückbesprechungen – das 4. Kärntner Schüler- und Jugendtheaterfestival 2018 ist mit oberösterreichischer Beteiligung über die Bühne gegangen. Das Ensemble vom Theater asozial war dabei und hat mit dem Stück „Doch einen Schmetterling habe ich hier nicht gesehn“ einen großartigen Erfolg eingefahren. Als jüngste Gruppe unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben…
Weiterlesen

Presse & Co

Tips Urfahr Umgebung vom 23. Mai 2018: Tips Urfahr Umgebung vom 17. Mai 2018: Oberösterreichischer Amateurtheaterverband Gemeindenachrichten Ottensheim S. 17

Theater asozial geht klettern

Ein vergnüglicher Vormittag in der Kletterhalle Linz/Auwiesen vor den anstrengenden Probenarbeiten zur neuen Produktion.

Kinder im KZ – Neuinszenierung im Gedenkjahr

Doch einen Schmetterling habe ich hier nicht gesehn – eine Szenencollage über Kinder und Jugendliche im KZ von Lilly Axster. Nach der erfolgreichen Aufführung im Juni 2017 wird dieses Stück heuer von uns neu inszeniert und aufgeführt werden. Neu wird dabei sein, dass über die nationalsozialistische Zeit hinaus ein Bezug zu Konzentrationslager und ähnliche Zustände…
Weiterlesen