Theater asozial
+43 699 10464620
w.rohm@spielbetrieb.at

Großartige Premiere

kritisches Theater junger Menschen

Großartige Premiere

Regen, ein unbeheizter Raum, Warteschlangen beim Eintritt, Registrierung und Maskenpflicht im Publikum. Trotz widrigster Umstände gab das Ensemble des Theater asozial die Premiere des Stücks „Was ist los mit Daniela Dunoz?“. Am 25. Sept. 2020, um 19:30 Uhr war es endlich wieder so weit: Das Spiel auf der Bühne konnte beginnen.

Unter der Regie von Eva Lackner und Wolfgang Rohm wurde ein weithin tabuisiertes und mit Vorurteilen behaftetes Thema aufgegriffen, das Beißend, humorvoll und dann wieder schockierend inszeniert wurde – in der charakteristischen Spielweise des Theater asozial. Das Spiel rund um die transidente Frau Daniela Dunoz wurde zum Wechselbad der Gefühle. Geboten wurde großes Theater.

Gefördert durch die Kulturabteilung im Land Oberösterreich, durch die Marktgemeinde Ottensheim und privaten Spenderinnen und Spendern konnte dieses Projekt auch umgesetzt werden. Das vorzügliche Catering der Premierenfeier stammt von der Rollkuchl Ottensheim, liebevoll zubereitet von Ute Böker.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 70 = 77